Tipps bei Darmbeschwerden
BLOG,  GESUNDES LEBEN,  WISSENSWERTES,  WOHLBEFINDEN

5 hilfreiche Tipps bei Darmbeschwerden

Immer wieder vernimmt man den Spruch: „Die Gesundheit beginnt im Darm!“ Daher gibt es heute 5 hilfreiche Tipps bei Darmbeschwerden. Darunter sind übrigens nur natürliche Möglichkeiten die unserem Darm helfen können.

1. Tipp: Geriebene Äpfel

Wer unter Durchfall leidet, dem kann ich einen geriebenen Apfel sehr empfehlen. Durch das Reiben des Apfels wird die Zellstruktur geknackt, dadurch kommt das Pektin, dass in den Zellwänden des Apfels sitzt besser zum Einsatz. Somit gelangt es viel schneller in unseren Darm. Dort quillt der geriebene Apfel auf und kann die Bakterien besser binden, so dass diese hinaus transportiert werden können.

2. Tipp: Flohsamen

Die Flohsamen-Schalen können sowohl bei Durchfall wie auch bei Verstopfung (Obstipation) helfen. Die Flohsamen haben einerseits die Fähigkeit das Wasser zu binden und den Stuhl zu festigen. Andererseits helfen bei einer Verstopfung die enthaltenen Schleimpolysaccharide in den Flohsamen-Schalen. Denn sie quellen in unserem Darm auf und durch das entstehende Volumen wird unser Darm angeregt.

Empfehlung: Zwei Teelöffel Flohsamen in ein Glas Wasser einrühren und trinken.

3. Tipp: Kamillentee

Sehr viele Menschen haben Probleme mit einem zu harten Stuhl. Hier kann auch der gute, alte Kamillentee ein Hilfe für uns sein. Der Tee kann übrigens auch bei einem nervösen Magen-Darm-Trakt oder bei einer unregelmäßigen Verdauung als ein nützlicher Helfer zum Einsatz kommen, da Kamille heilend wirkt. Bei solchen Beschwerden empfiehlt sich auch eine 14-tägige Darm-Kur bei der man jeweils drei Tassen Kamillentee zwischen den Mahlzeiten trinkt.

Empfehlung: 2 Teelöffel Kamillenblüten mit einem 1/4 Liter Wasser überbrühen und 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend einen Löffel Honig und etwas sehr gutes Leinöl unterrühren.

4. Tipp: Sauerkraut-Saft

Wer unter akuten Verstopfung leidet, der ist mit einem Sauerkraut-Saft im ersten Moment gut beraten. An dieser Stelle möchte ich aber auch erwähnen, dass man diesen Saft bitte in einem Reformhaus oder Naturkostladen kaufen sollte. Ich gestehe, mein Highlight in Sachen Geschmack ist ein Sauerkraut-Saft nicht, doch er macht seine Arbeit und kann helfen. Allgemein ist Sauerkraut sehr reich an Vitaminen und der Saft kann täglich wie eine Kur verwendet werden.

Empfehlung: einmal täglich vor dem Frühstück ein Glas Sauerkraut-Saft trinken.

5. Tipp: Sbiotic Probio-Slim

Die Sbiotic Kapseln enthalten das Präbiotikum Inulin und als Probiotikum verschiedene Milchsäurekulturen.

Eine Ernährung mit viel Süßigkeiten und leicht verdaulichen Kohlenhydraten kann das Mikrobiom der Darmbakterien stören, womit die Vermehrung von dickmachenden Darmbaktieren begünstigt wird.

Ich selbst habe lange unter einem Blähbauch mit Verstopfung gelitten. Bei mir haben diese Kapseln sehr viel bewirken können. Damit konnte ich bereits nach wenigen Tagen eine Erleichterung feststellen. Dennoch möchte ich gerne erwähnen, dass ich zwischenzeitlich eine Ernährungsumstellung vorgenommen habe. Es gibt auf meinem Ernährungsplan keine Weizenprodukte mehr und auch das hat sich gerade in Bezug auf meinen Blähbauch als sehr positiv erwiesen.

Falls Du noch weitere Fragen hast, dann melde Dich gerne einfach völlig unverbindlich bei mir per Email oder telefonisch.

Alles Liebe und vor ALLEM bleib gesund!
Liane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.